Anforderungsprofil

Mindestanforderungen an alle Beteiligungen

nachhaltig investieren.
Mögliche   Beteiligungskandidaten   teilen   wir   in   verschiedene   Klassen,   jedoch   bestehen   für   alle   Investments   gewisse Mindestansprüche: Keine grundlegende Divergenz mit den Prinzipien der GÖRLITZ Stiftung Operative Exzellenz in der Umsetzung des Konzeptes Nachhaltig gute Geschäftsaussichten Die bfu AG investiert in zwei Bereichen: Eigenkapital- und Mezzanine-Beteiligungen. Eigenkapital-Beteiligungen, Impact Investing Die   höchsten   Ansprüche   stellen   wir   an   Unternehmen,   die   eine   direkte   Beteiligung   in   Form   von   Eigenkapital   erwarten und   benötigen.   Diese   Unternehmen   sollten   einen   ökologischen   oder   sozialen   Nutzen   generieren   bzw.   die   negativen Aspekte   der   bekannten   Wirtschaftsformen   und   -modelle   (Ressourcen-   u.   Landverbrauch,   Umweltverschmutzung   u.ä.) verringern oder ganz eliminieren. Vereint   Ihr   Unternehmen   diese   Aspekte   auch   mit   wirtschaftlicher   Nachhaltigkeit   und   guten   Zukunftsaussichten,   sind   Sie der ideale Beteiligungskandidat für uns. Sie finden Beispiele hierzu in unserem bestehenden Portfolio oder auf den Seiten von ISSO. Mezzanine-Kapital für Wachstumsunternehmen Die bfu AG investiert gleichfalls im Bereich Mezzanine-Kapital, was in erster Linie den Anspruch an eine Verzinsung des eingesetzten Kapitals und eine Partizipation an Gewinnen betrifft. Unternehmen sollten weiterhin eine sichere und belegbar gute Ertragslage inkl. positivem EBITDA vorweisen können. Bestehen aus unserem ethischen Anspruch keine Widersprüche gegen eine Beteiligung, prüfen wir gerne mögliche Offerten. Prinzipiell ist auch hier eine ökologisch- soziale Ausrichtung erwünscht, aber über die Erfüllung unserer Ausschlusskriterien hinaus nicht zwingend notwendig.